Unsere letzten Events ....

TSC CHOI RUNNERS goes Herbstlauf

Am Sonntag den 03.11.2019 erfolgte zum 20. Male der Startschuss zum tradiditionellen Herbstlauf in Hohen Neuendorf. Auch unsere TSC Choi Runner waren wieder mit von der Partie. Über die Distanzen von 3, 5 und 10 Kilometer wurden gute Zeiten erzielt. Ein großes Dankeschön geht an alle Unterstützer am Wegesrand (Katrin, Renate und Richard), sowie den Veranstalter des SSV-Hohen-Neuendorf. Ergebnisse findet ihr hier.

Unsere CHOI Runners nehmen übrigens nächstes Jahr im Mai am traditionellen 25 Kilometerlauf (S25 Berlin läuft) durch Berlin teil. Wir sind gespannt. Anmeldung und Info

Sommerfest TSC CHOI beim SDW

Unseren Vereinsmitgliedern Renate § Richard Bergmann, sowie weiteren Helfern wie Michael Heider sei es gedankt, dass unser Sommerfest des TSC Choi, dieses Jahr an einer historischen Örtlichkeit durchgeführt werden konnte. Aber nicht nur dass, alle Getränke wurden von genannten Personen gestellt. Ein ganz dickes DANKESCHÖN dafür. Neben Leckereien vom Grill verlockten Salate und andere Köstlichkeiten unserer Vereinsmitglieder. 

Meister Choi sorgte währenddessen für unterhaltsame Spiele für groß und klein. Belohnt wurden die Sieger mit entsprechenden Geschenken.

Trotz der Sommerhitze war unser Sommerfest gut besucht. Bis in den späten Nachmittag hinein unterhielt man sich und saß gemütlich beieinander. Hier wurden schon wieder neue Projekte besprochen, wie unser anstehendes 4. TSC CHOI Wettkampfturnier am 28. September 2019. Auch hierfür fanden sich schnell freiwillige Helfer. 

Aufgeräumt und saubergemacht ...Na, von wem wohl ! Nochmals sei hier die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) dankend erwähnt. 


1. Poomsae Turnier TSC CHOI e. V. Oranienburg 11.05.2019

Am Samstag, den 11.05.2019 fand das erste interne Poomsae Turnier seit Gründung unseres Vereins statt. Anders als der rein physische Wettkampf, ging es hier um Konzentration, Präzision, Ästhetik und Dynamik.

 

Die Poomsae ist am ähnlichsten vergleichbar mit der "Kata" aus dem Karate, hat aber im koreanischen Taekwondo ihren ganz eigenen Stil, Ausdruck und Bedeutung.

 

Unsere Teilnehmer am Turnier waren wie immer gut vorbereitet. Dank Meister Choi, wurde in den vielen Trainingstagen zuvor, auch an der kleinsten Feinheit der Bewegungsform gefeilt und gearbeitet. Das zahlte sich am Turniertag aus. Alle Poomsae waren ausgesprochen gut und wurden konzentriert im Dojang dem Publikum dargeboten.

 

Angetreten wurde zu zweit und gegeneinander. Nach dem ersten Durchlauf wurde die jeweilige Position gewechselt, und es erfolgte ein weiterer, zweiter Durchgang. Die Punktewertung erfolgte sofort. Somit war Spannung vorprogrammiert. Die jeweiligen Entscheidungen waren oftmals sehr knapp. Unser Schiedsgericht machte es sich daher nicht leicht die entscheidenden Punkte zu vergeben.

Auch hier zeigte sich die Fairness und Disziplin im Taekwondo. Es wurde kein Protest eingelegt und Tränen für Zweitplatzierte flossen zum Glück auch nicht. Im Gegenteil. Jeder Teilnehmer war ein Gewinner. Die Platzierung spielte bei vielen nur eine untergeordnete Rolle. Wichtiger waren die gemachte Erfahrung und Spaß am Turnier.

 

Zwischen den jeweiligen Poomsae Wettkämpfen, fand noch ein weiterer Wettkampf im „Speedtreten“ statt. Hier galt es die meisten Tritte in einer vorgegebenen Zeit zu schaffen.

Es zahlte sich Ausdauer und Technik aus. Somit überzeugten sogar auch Underdogs, und verwiesen erfahrene Taekwondoin auf die hinteren Plätze.

Alles in allem ein gelungenes erstes Poomsae Turnier. Es zeigte sich die enorme Vielfältigkeit unseres Sportes. TAEKWONDO ist mehr als nur kämpfen.

 

 

Abschließend möchten wir uns auch diesmal bei allen Unterstützern herzlichst bedanken. Meister Choi bedankte sich für das jeweilige Engagement. Auch unseren Sponsoren LENGEMANN (Carports und Garagen), Fahrschule NEBELIN und Prof. Dr. Markus KÜNTSCHER (Privatklinik Hohen Neuendorf) sei hier gedankt.

3. ORANIENBURG OPEN KYOROUGI Kinder- und Jugendturnier 13.10.2018

CHOI's Taekwondo Seminar Oranienburg 02. Juni 2018

02.06.2018 | Nun schon zum 2. Mal fand unser Taekwondo Seminar statt, zu dem fast 70 Teilnehmer gekommen waren. Ein abwechslungsreiches Programm von einem intensiven Poomsae Training, Musik-Poomsae, Koordinationstraining, Einblicke in Techniken der Selbstverteidigung und natürlich auch neueste Techniken für Kampf-Training ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Allen Referenten danken wir für ihr Kommen und die interessanten Seminar-Inhalte. Bestimmt gibt es bald ein Wiedersehen.

Wir danken den vielen fleißigen Helfern und Helferinnen, die beim und nach dem Seminar mit angepackt haben, am Imbiss und an der Kasse. Auch an Herrn Arnold vielen Dank für die Unterstützung bei der Erstellung der CD-Cover.

Mit June Cheol Choi, παναγιωτης ιωαννιδης, Seungjae Lee, Hyung Tae Kim, Marcus Sperling